MMS
- Chronik 18/19
  - Februar
Berufsorientierung
 
Schwerpunkt Musik
 
Digitale Grundbildung
Schulchronik 18/19
Bewerbungstraining der 4a Klasse im BIT-Media Center
Musik bedeutet für mich...


4. Februar 2019 - Auf den Stundenplan der 4a steht an diesem Schultag das Bewerbungstraining im BIT-Group-Gebäude in der Kärntnerstraße 311 an.

Eigentlich, wie das Wort schon sagt, nur ein Training.
Und doch bewirkt es bei so mancher/m höheren Blutdruck, vermehrten Deo-Bedarf, Plünderungen des eigenen und des elterlichen Kleiderschrankes und bedarf es natürlich umfangreicher Vorbereitungen in Form des Bewerbungsportfolios und einiger Vorübungen für das Auftreten und die Gesprächsführung.

Ja, es ist nur ein Training, aber alle Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen haben es ernst genommen und konnten sich eine Vorstellung davon machen, wie es später, wenn es wirklich um den Erhalt einer Arbeitsstelle geht, sein wird.

Auch in diesem Jahr war es ein Anliegen der Berufsorientierung, dass sich alle Jugendlichen mit einem ganz persönlichen Schwerpunktinteresse präsentieren. Selbst verfasste Mappen für den einstieg in die Ortweinschule, Gesangs- und Instrumentaleinlagen bei den künftigen Kindergartenpädagoginnen und Volksschullehrerinnen,
selbst erstellte Produkte in den bisher schon absolvierten Praktika, aber auch intensiv ausgeübte Hobbys, die durchaus berufsrelevant werden könnten, wurden uns da vor Augen und Ohren geführt.

Das BIT-Media-Center bietet dafür den idealen Rahmen, da sich die Übungssituation von einem realen Vorstellungsgespräch in den äußeren Bedingungen nur marginal unterscheidet.

In Zeiten der immer stärker digitalisierten Arbeitswelt, in der sich vor allem größere Unternehmen Arbeitnehmerinformationen zunehmend über diverse Internet-portale und Suchmaschinenanbieter holen, bekommen Face-to-Face-Bewerbungen umso mehr Bedeutung.

Digitale Medien können die Unmittelbarkeit und Spontaneität der direkten menschlichen Begegnung nur sehr unzureichend ersetzen.

Und neben den vielen Facetten einer Bewerbungssituation sind es wohl diese Momente, die nach wie vor in sehr vielen Auswahlverfahren die ntscheidenden sind.
Deshalb werden wir wohl auch in Zukunft Bewerbungstrainings in diesem Sinne durchführen.

K.H.




Zur Chronikstartseite  | Zur Startseite | Bildnachweis: Hierzberger