MMS
- Chronik 18/19
 Schule zum Nachlesen
Berufsorientierung
 
Schwerpunkt Musik
 
Digitale Grundbildung
Chronik 18/19 - Monatsvorschau
Die familiäre Atmosphäre macht es aus...

Befragt man unsere Schüler/innen nach dem, was die Musikmittelschule Graz-Ferdinandeum ausmacht, bekommt man zu allererst Antworten, die die familiäre Atmosphäre und den Geist dieser Schule beschreiben.

Zugegeben, die Mauern des Hauses sind alt - über 400 Jahre sagen uns die Geschichtsforscher, aber die Menschen, die hier arbeiten, ob jung oder jung geblieben, bemühen sich Schultag für Schultag, diese alten Mauern mit Leben und vor allem mit Musik zu erfüllen.



Die Musik durchdringt dieses Haus beinahe zu jeder Stunde und sogar spät am Nachmittag hört man noch Schüler/innen auf ihren Instrumenten spielen oder durch die Gänge singen.

Manche sprechen sogar vom zweiten Wohnzimmer und meinen damit bestimmte Räume des dritten Stockwerkes dieser Schwerpunktschule.

Gegründet wurde sie im Jahr 1973 von Wolfgang Stern als Sonderform der damaligen Hauptschule und seit 1985 ist die die einzige eigenständige Musikmittelschule der Steiermark.
Die Lehrerinnen und Lehrer dieser Schule versuchen ihren Schützlingen die Freude am gemeinsamen Musizieren zu vermitteln und sie zu ermutigen, Musik zu einem wesentlichen Element der eigenen Persönlichkeit werden zu lassen.

Durch die alljählich stattfindende Musicalproduktion der dritten Klassen wird dieser Aspekt besonders gefördert.

Darüber hinaus ist die Musikmittelschule Graz-Ferdinandeum aber eine (Neue) Mittelschule der ersten Stunde und bietet ein reichhaltiges Angebot auch in anderen Fachbereichen.

Wir versuchen im Laufe eines Schuljahres eine Fülle von Aktivitäten und Angeboten zu setzen, die den Schulalltag bereichern und auflockern.

Engagierte Lehrkräfte bringen ihre speziellen Fähigkeiten ein und erweitern so das reguläre Bildungsangebot in viele Richtungen.
Über die Musik haben wir auch einen von mehreren Anknüpfungspunkten zur hauseigenen Volksschule, die ebenfalls über einen musikalischen Schwerpunkt verfügt.



Seit einiger Zeit haben wir auch die Möglichkeit, den Garten des Priesterseminars - ein kleines Paradies mitten in der Innenstadt - (siehe Bild) für ausgesuchte Zwecke mitzubenützen. Dadurch hat unsere Schule mit ihrer zentralen Lage auch ein herrliches Stück Grün und eine Ruheoase mitten in der Stadt zu bieten.